Das Diakonische Werk im Evangelischen Kirchenkreis Henneberger Land e.V. sucht
für den Bereich der Flexiblen ambulanten Erziehungshilfen im Landkreis Hildburghausen

ab sofort unbefristet
in Teilzeit (32 Wochenstunden)

eine*n Diplom-Sozialpädagogen*in / Diplom-Sozialarbeiter*in
 (oder gleichwertiger Abschluss) 


Das Arbeitsfeld umfasst:

  • die Arbeit im Bereich der ambulanten Erziehungs-und Familienhilfe nach §§ 30 und 31 SGB VIII
  • die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Rahmen der Sozialen Gruppenarbeit nach § 29 SGB VIII
  • die Durchführung von Begleiteten Umgängen gemäß § 18 (3) SGB VIII
  • lösungs- und ressourcenorientierte Beratung, Begleitung, Anleitung und Unterstützung von Familien, Eltern, Paaren,
    Kindern und Jugendlichen zu Hause und im sozialen Umfeld
  • Anamnese, sozialpädagogische Diagnostik und Hilfeplanung
  • Dokumentation, Berichtswesen und Administration der Hilfen
  • fallbezogene Zusammenarbeit mit Jugend- und Sozialämtern, Kitas, Schulen, Medizinern und anderen Kooperationspartnern

 Wir erwarten Kenntnisse:

  • der Kinder- und Jugendpsychologie, der Entwicklungspsychologie und Bindungstheorie
  • der Sozialisationsbedingungen von Kindern und Jugendlichen in verschiedenen Milieus sowie der Lebensbedingungen von Familien
  • des Systemischen Ansatzes in der Sozialarbeit
  • der relevanten sozialpädagogischen Methoden und Verfahren, insbes. Einzel-, Gruppen- und Familienberatung,
    Gruppen- und Freizeitpädagogik, Elternarbeit, Gemeinwesenarbeit und Verfahren der Anamnese und Hilfeplanung

Wünschenswert sind:

  • Berufserfahrung in der Kinder- und Jugendhilfe
  • Bereitschaft zu bezahlter Mehrarbeit

Sie sollten verfügen über:

  • ein abgeschlossenes Fachhochschul-/Hochschulstudium (Diplom-, Magister-, Bachelor-, Masterabschluss)
    in einem Studiengang der Sozialen Arbeit oder Psychologie
  • eine wertschätzende Grundhaltung den Klienten gegenüber
  • Empathiefähigkeit
  • die Fähigkeit zur Teamarbeit und zur Kooperation mit Hilfepartnern
  • Flexibilität und psychische Belastbarkeit
  • die Fähigkeit zum eigenverantwortlichen und zielgerichteten Arbeiten
  • die Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten
  • Mitgliedschaft in der evangelischen Kirche oder einer Kirche der ACK oder zumindest die Bereitschaft zum
    Erlebbarmachen christlicher Werte und eine positive Grundhaltung zur Evangelischen Kirche
  • Führerschein und ein Fahrzeug, zur Ausübung der ambulanten Tätigkeit
  • aktuelles erweitertes Führungszeugnis

Wir bieten Ihnen:

  • die Mitarbeit in einem Team, das von hoher Fachlichkeit, gegenseitiger Wertschätzung und Unterstützung, Humor, Toleranz und Offenheit geprägt ist
  • Vergütung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR) Diakonie Mitteldeutschland
  • Monatsgehalt, Kinderzuschlag, zusätzliche kirchliche Altersvorsorge
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • regelmäßige Supervision

Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.


Inhaltliche Fragen zur Stelle beantwortet Ihnen Frau Neumann,
unter der Telefonnummer 03681/8794121oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte an:

Diakonisches Werk im Evangelischen
Kirchenkreis Henneberger Land e.V.

Karl-Marx-Straße 9a
98527 Suhl

oder per E-Mail: neumann@diakonie-henneberg.de