kiga-streuf04 kiga-streuf02 kiga-streuf01 kiga-streuf05
 

Integrativer Kindergarten Streufdorf
Oberer Trieb 2
98646 Straufhain/Streufdorf

Tel.: 036875-69 35 4
Fax: 036875-50 33 6
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Öffnungszeiten:
Mo. - Fr.: 6:00 Uhr - 17:00 Uhr

 


AKTUELLE INFORMATIONEN

Notbetreuung Kiga Eishausen 


Rückerstattung Elternbeiträge für die Monate Januar/Februar 2021

 pfeill  Elternbrief lesen 


Unsere Einrichtung...

Es können Kinder von einem Jahr bis zum Schuleintritt aufgenommen werden. Die Betreuung der Kinder von 1 bis ca. 2.5 Jahre geschieht in Kleinstkindgruppen. Danach wechseln die Kinder in altersgemischte Gruppen mit einer Gruppenstärke von durchschnittlich 15 Kindern pro Gruppe.

Die individuelle Förderung und umfassende Bildung der Kinder in allen Altersgruppen wird durch ausgebildete Erzieherinnen und Heilpädagoginnen gewährleistet.

Im integrativen Kindergarten Streufdorf können behinderte bzw. von Behinderung bedrohte Kinder gemeinsam mit den anderen Kindern gefördert und gebildet werden. Hierzu kommen zusätzliche heilpädagogische Mitarbeiterinnen zum Einsatz.

Großzügige, neugestaltete Frei- und Spielflächen auf dem Spielplatz bieten beste Möglichkeiten zum Spielen, sich Entfalten und Ausprobieren. Die Gruppen-und Nebenräume sind Orte für ausreichend Platz zum Spielen, Lernen, Zurückziehen und für gemeinschaftliche Aktivitäten.

,,Es ist normal anders zu sein" ist unser Leitfaden.

Im alltäglichen Umgang von Kindern mit und ohne Behinderung entwickeln sich gegenseitige Wertschätzung, Verstehen und Toleranz von klein an. Für die behinderten oder von Behinderung bedrohten Kinder besteht die Möglichkeit, nach Vorlage einer ärztlichen Verordnung im Kindergarten Logopädie, Physiotherapie und Ergotherapie in Anspruch zu nehmen.


Inhalte unserer pädagogischen Arbeit

  • Das Spiel steht im Mittelpunkt der Auseinandersetzung unserer Kinder mit ihrer Umwelt
  • Die Grundlagen unserer Arbeit sind die Konzeption der Kindergärten, das Leitbild des Trägers, die christliche Wertvermittlung und der Thüringer Bildungsplan
  • Bei der Planung und Umsetzung der Aktivitäten berücksichtigen wir die Altersbesonderheiten und die Individualität der Kinder
  • Die Neigungen, Wünsche, Ideen, Vorschläge und Interessen der Kinder fließen in die tägliche Gestaltung des Gruppenlebens ein, so werden Teilhabe und Mitbestimmung gelebt
  • Zur optimalen Entwicklung der uns anvertrauten Kinder beziehen wir die Eltern ein, wir beraten und unterstützen Sie gerne zu Entwicklungsfragen Ihrer Kinder
  • Feste und Feiern unter Beachtung regionaler Besonderheiten, der Jahreszeiten und des religiösen Jahreskreises begleiten uns über das ganze Kindergartenjahr hindurch
  • Folgende Bildungs- und Erziehungsbereiche finden Berücksichtigung:
  • sprachliche/ schriftsprachliche Bildung
  • gesundheitliche Bildung/ Bewegungserziehung
  • naturwissenschaftliche Bildung
  • mathematische Bildung
  • musikalische Bildung
  • künstlerische Bildung
  • religiöse/ weltanschauliche Bildung und Erziehung
  • zivilgesellschaftliche Bildung und Erziehung